Kürbis schneiden

Kürbis schneiden
MP2/Fotolia
Kürbisse sind echte Multitalente. Ob als Suppe, Beilage, Kuchen, Püree oder als Zutat in Pasta- und Reisgerichten – mit Kürbissen lässt sich in der Küche jede Menge Leckeres anstellen. So vielseitig die orangefarbenen Früchte sind, so mannigfaltig sind auch die Kürbissorten. Mittlerweile gibt es viele hunderte Arten in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen. Eines haben aber alle Kürbisse gemeinsam: Sie sind auf den ersten Blick ziemlich sperrig und man braucht auf jeden Fall das richtige Werkzeug, um an ihr schmackhaftes Fleisch heranzukommen.

Was Du brauchst:

  • großes, scharfes Messer
  • Schneidebrett
  • Kürbis
  • Löffel

Anleitung:

  1. Damit Du schnell, sauber und unfallfrei den Kürbis schneiden kannst, legst Du ihn auf ein ausreichend großes Schneidebrett.

  2. Jetzt teilst Du den Kürbis mit einem großen, scharfen und stabilen Messer in zwei Hälften und anschließend in Viertel.

  3. Diese Viertel sind nun schon wesentlich leichter zu bearbeiten. Als erstes entfernst Du an jedem davon den dicken Stielansatz und dann mit einem Löffel die Kerne. Diese musst Du übrigens nicht wegschmeißen, sondern kannst sie wunderbar rösten und später über die Suppe streuen oder als Snack knabbern.

  4. Jetzt kannst Du die Viertel des Kürbisses in Spalten schneiden.

  5. Mit einem scharfen Messer entfernst Du nun die Schale. Das geht leichter, wenn Du dünnere Kürbisspalten hast und nicht mit den sperrigen Vierteln herumhantieren musst.

  6. Je nachdem, was Du mit Deinem Kürbis vorhast, kannst Du die Spalten nun entweder so lassen, in Streifen oder Würfel schneiden oder auch mit der Küchenreibe raspeln.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Wenn Du einen Kürbis kaufst, solltest Du darauf achten, dass die Schale unbeschädigt ist und keinerlei Druckstellen aufweist. Willst du wissen, ob der Kürbis wirklich reif ist, machst Du den Klopftest. Wenn es hohl klingt, ist die Frucht reif.
  • Wem das Kürbis schneiden zu aufwändig ist, kann sich Arbeit ersparen und den halbierten Kürbis eine Viertelstunde im Backofen vorgaren. Danach lässt er sich leichter aushöhlen, schneiden und schälen.
  • Beim Kürbis schneiden gibt es von Sorte zu Sorte Unterschiede. So muss man zum Beispiel den Hokkaido Kürbis gar nicht schälen, sondern kann ihn direkt mit Schale schneiden. Andere Kürbisse haben so eine weiche Schale, dass man sie sogar ganz einfach mit einem Sparschäler schälen kann.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
256 x empfohlen

Kategorien:

Kommentare