Schlagsahne schlagen

Schlagsahne schlagen
billnoll/iStockphoto
Sahne verleiht unseren Lieblingsgerichten den ganz besonderen Pfiff. Während wir sie in Saucen und Suppen zumeist im Originalzustand verwenden, brauchen wir für Desserts in der Regel die geschlagene Variante. Leider ist das Schlagsahne schlagen nicht ganz so simpel, wie man auf den ersten Blick annehmen könnte, denn nicht jede Art von Sahne und nicht jedes Utensil eignen sich wirklich gut zum Sahne schlagen.

Was Du brauchst:

Anleitung:

  1. Sowohl die Sahne, als auch die Schüssel und das Rührgerät sollten so kalt wie möglich sein, um das Schlagsahne schlagen zu erleichtern. Daher nicht nur die Sahne direkt aus dem Kühlschrank verwenden, sondern auch die Utensilien eine Stunde vor dem Gebrauch kalt stellen.

  2. Die Sahne in ein hohes Rührgefäß geben.

  3. Verwenden wir einen elektrischen Mixer, schlagen wir die Sahne mit dem Rührgerät bei mittlerer Stufe etwa 1 Minute lang cremig, bevor wir sie dann auf höchster Stufe weitere 2-3 Minuten richtig steif schlagen.

  4. Natürlich können wir auch ganz herkömmlich mit dem Schneebesen und ein bisschen Muskelkraft Schlagsahne schlagen, wie es unsere Großmütter gemacht haben. Dazu schlagen wir mit dem Schneebesen in leicht kreisenden, möglichst schnellen Bewegungen, bis die Sahne steif ist.

  5. Wichtig: Die Sahne während des Schlagens genau im Auge behalten, damit sie nicht umschlägt und zu Butter wird. Zum Überprüfen drehen wir den Behälter, in dem wir die Schlagsahne schlagen, auf den Kopf, sodass die Öffnung nach unten zeigt. Unsere Sahne ist dann perfekt geschlagen, wenn sie nicht mehr verläuft und stattdessen im Behälter kleben bleibt.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen:

  • Zum Sahne schlagen eignet sich Sahne mit einem Fettgehalt ab 30 Prozent. Weniger fette Sahne ist zwar gut für die Figur und unsere Gesundheit, eignet sich aber leider nicht für Schlagsahne, denn sie wird einfach nicht steif genug. 
  • Man sollte die frisch geschlagene Sahne am besten sofort verwenden, weil sie ansonsten schnell wieder zusammenfällt. Wollen wir die Schlagsahne erst zu einem späteren Zeitpunkt verwenden, geben wir beim Schlagsahne schlagen Sahnesteifpulver hinzu, damit das Ergebnis auch später noch schön aussieht. 
  • Wer es gerne süß mag, gibt beim Schlagsahne schlagen feinen Zucker hinzu - am besten Puderzucker, denn der löst sich besser als grobkörniger.
  • Um Spritzer zu vermeiden, verwendet man am besten eine möglichst hohe Schüssel bzw. einen Rührbecher mit Spritzschutzdeckel.
Pin It
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach
Empfehlen
242 x empfohlen

Kommentare