Apfelmus

Apfelmus
alex/Fotolia

Beschreibung

Apfelmus selber machen ist eigentlich ganz einfach. So einfach, dass man sich fragt, warum eigentlich überhaupt noch auf das Fertigprodukt zurückgreifen? Wer aus dem Garten oder aus dem Supermarkt eine Ladung Äpfel mitbringt - die sich vielleicht auch nicht mehr ganz so lange hält - der kann mit diesem Apfelmus Rezept ein leckeres und gesundes Dessert zaubern, das sich wunderbar einfrieren und für längere Zeit aufheben lässt. Apfelmus wird auch als Beilage zu vielen Gerichten serviert, wie z.B. Kartoffelpuffer und Kaiserschmarrn. Bei der Wahl der Äpfel sollte man darauf achten, dass diese etwas säuerlich sind (z.B. Elstar) und nach Möglichkeit auch schon im Rohzustand einen guten Geschmack haben - dann überzeugt das fertige Apfelmus geschmacklich ganz sicher!

Zutaten

2 kg
Apfel / Äpfel (z.B. Boskop oder Elstar)
6 EL
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
1  
Zimtstange(n)
1  
Zitrone(n)
250 ml
Apfelsaft

Anleitung

  1. Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse wegschneiden. Die Viertel dann in grobe Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Normalen Zucker in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze leicht karamellisieren lassen (nicht zu lange warten, da die Farbe schnell zu dunkel wird - ca. 2 Min). Anschließend die Äpfel dazu geben und kräftig umrühren, bis sich der karamellisierte Zucker vom Boden löst. Mit Apfelsaft ablöschen, Zimtstange dazu geben, gut umrühren und zugedeckt - bei niedriger Hitze - köcheln lassen.
  3. Sobald die Äpfel ganz weich sind (mit der Gabel zerdrückt werden können), vom Herd nehmen. Die Dauer der Kochzeit hängt von der Apfelsorte ab (ca. 20 Minuten). Anschließend Vanillezucker und Saft einer Zitrone hinzu geben, Zimtstange entfernen und mit einem Pürierstab pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Das Apfelmus hält sich im Kühlschrank ca. fünf Tage. Um Apfelmus einzumachen - dann bleibt es ca. 1 Jahr lang haltbar - wie folgt vorgehen: Während das Apfelmus kocht, Einmachgläser und Deckel waschen und in heißes (kochendes Wasser) geben, um diese zu desinfizieren. Darauf achten, dass die Deckel keine Dellen haben. Sobald das Apfelmus fertig ist, dieses noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen (bis 1cm unter den Rand), Deckel und Ränder mit einem sauberen Tuch abwischen und fest verschließen. Die Gläser nun umgekehrt (mit dem Deckel nach unten) in ein Waschbecken stellen und dieses mit kaltem Wasser füllen. Sobald das Apfelmus in den Gläsern kalt geworden ist, diese umdrehen und durch Drücken auf den Deckel sicherstellen, dass keiner der Deckel nachgibt (wenn dies der Fall bei einem der Gläser ist, befindet sich noch Luft im Glas und es muss in den Kühlschrank gegeben bzw. schnell aufgebraucht werden).

Notizen

Nach Geschmack können natürlich auch mehr Zimtstangen oder z.B. eine ganze Vanilleschote dazu gegeben werden. Sind die Äpfel sehr süß, kann die Zuckermenge auch reduziert werden.

Beim Einkochen kann man auch einige Birnen oder Aprikosen (entkernt) dazu geben.

Zum Einfrieren kann man das Apfelmus abgekühlt in Gefrierbeutel füllen und in die Tiefkühltruhe legen.

Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Gesamtzeit
55 Min.

Ergibt:

16 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

100 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
323 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare