Apfeltarte

Apfeltarte
M.studio/Fotolia

Beschreibung

Die Apfeltarte gehört zu den französischen Klassikern schlechthin und es gibt eigentlich niemanden, der sie nicht mag. Dabei geht ihre Zubereitung so einfach: Einen Mürbeteig herstellen und ausrollen, mit Apfelmus bestreichen und mit frischen Apfelstücken belegen - das war es schon! Wer möchte, kann noch mit Zimt verfeinern oder man kann das Apfelmus durch Vanillepudding ersetzten und wenn es besonders schnell gehen muss, kann man den Mürbeteig auch durch einen fertigen Blätterteig ersetzen. Es gibt generell viele Variationen für das Apfeltarte Rezept aber wir stellen euch im Folgenden das authentische, französische Rezept vor, wie man es bereits seit Generationen kennt. Zu einer frischen Apfeltarte passt besonders gut eine Kugel Vanilleeis oder ein Klacks Crème fraîche.

Zutaten

200 g
Mehl
100 g
Butter (kalt, in Stücken)
1⁄2 TL
Salz
50 ml
Wasser
1 EL
Zucker
3  
Apfel / Äpfel (z.B. Boskop, Cox Orange, Elstar)
1 EL
Zitronensaft
5 EL
Apfelmus
1 EL
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
1 TL
Zimt

Anleitung

  1. Butter, Mehl, Wasser, Salz und ein Esslöffel Zucker in eine mittelgroße Schüssel geben und mit den Fingern zu einem gleichmäßigen Teig kneten (bis der Teig anfängt, leicht zu kleben).
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. eine halbe Stunde kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Scheiben schneiden. Anschließend mit Zitronensaft vermischen und beiseite stellen.
  4. Ofen auf 200°C vorheizen und eine Tarteform einfetten sowie mit Mehl bestäuben.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, rund ausrollen und die Form damit auslegen. Den Teig in alle Winkel drücken und überschüssige Ränder mit einem Messer abschneiden. Anschließend den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  6. Den Boden nun mit Apfelmus bestreichen und die Apfelscheiben darauf legen.
  7. Restlichen Zucker, Vanillezucker und Zimt vermischen und über die Apfelstücke streuen.
  8. Die Apfeltarte im Ofen nun ca. 30 Minuten backen bis sie goldbraun ist.
  9. Vor dem Anschneiden ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Notizen

Für eine Apfeltarte sollte man keinen zu saftigen Äpfel verwenden, da diese den Mürbeteig aufweichen können. Am besten eignen sich Elstar oder Boskop-Äpfel.

Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Gesamtzeit
1 Std. + Ruhezeit

Ergibt:

12 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

215 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
244 x empfohlen
3 x gemerkt

Kommentare