Baguette

Baguette
PaulGrecaud/iStockphoto

Beschreibung

Baguette bedeutet auf Französisch so viel wie "Stäbchen" und beschreibt die charakteristisch längliche Form des weltweit bekannten Weißbrotes aus Frankreich. Bei einem klassischen Baguette von guter Qualität hat das Innere (die Krume) sehr grobe Poren, die dadurch zustande kommen, dass wenig Hefe für den Teig verwendet wird. Die Kruste ist verhältnismäßig dick und sollte beim Verzehr möglichst knusprig sein. Ein frisches Baguette zeichnet sich durch einen besonders leckeren Duft aus, der leider nur an Tagen lockt, an denen Bäckereien geöffnet sind. Mit diesem tollen und einfachen Baguette Rezept kann man das wunderbare Weißbrot aus Frankreich nun endlich immer genau dann genießen, wenn man Lust darauf hat.

Zutaten

720 ml
Wasser (lauwarm)
960 g
Mehl (Type 550)
1 EL
Salz
1 1⁄2 Päckchen
Trockenhefe

Anleitung

  1. Mehl sieben und mit Salz und Tockenhefe in einer großen Schüssel vermischen. Lauwarmes Wasser Schritt für Schritt hinzu geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) ca. 3 Minuten verrühren bis ein klebriger aber gleichmäßiger Teig enstanden ist.
  2. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen. Anschließend mindestens 8 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Den Teig in vier Teile teilen (ca. 500g jeweils). Finger in Öl tauchen und anschließend auf einer bemehlten Oberfläche aus allen vier Teilen ein längliches Baguette formen. Hierfür zuerst einen ovalen Laib formen. Diesen dann einmal längs falten und den Saum kräftig zusammendrücken. Den Laib anschließend mit dem Saum nach unten auf die Arbeitsfläche legen und zu einem länglichen Baguette ausrollen (es kann ruhig etwas dünner sein, da der Teig noch aufgehen wird).
  4. Die fertigen Baguette-Stangen auf zwei Stücke Backpapier legen und ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen.
  5. Backofen auf 240 °C vorheizen. Die Baguette-Stangen 4-5 mal diagonal einritzen. Anschließend mit warmem Wasser bepinseln und ca. 30 Minuten im Ofen goldbraun backen.
  6. Zum Schluss aus dem Ofen nehmen und vor dem Verzehr etwas abkühlen lassen.

Notizen

Das frische Baguette passt besonders gut zu Salaten, Suppen, Käse oder getrocknetem Schinken.

Wer möchte, kann das Baguette auch mit etwas Kräuterbutter aufbacken, dann schmeckt es besonders würzig.

Beliebte Brot & Brötchen
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
Gesamtzeit
1 Std. + Ruhezeit

Ergibt:

16 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

225 kcal pro Portion
5.380 x angesehen

Schmeckt mir!
118 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare