Cantuccini

Cantuccini
Jiri Hera/Fotolia

Beschreibung

Für das leckere italienische Gebäck Cantuccini (übersetzt "kleine Scheiben") gibt es viele Namen: Cantuccini, Cantucci, Biscotti, Biscotti die Prato... Sie stammen ursprünglich aus Prato, einer Provinz in der Nähe von Florenz und sind heutzutage weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannt. Es handelt sich um ein doppelt gebackenes Mandelgebäck, das mit Mandeln, Mehl, Zucker, Eiern und verschiedenen Gewürzen zubereitet wird. Die Cantuccini werden in längliche Scheiben geschnitten und meistens zu Kaffee serviert, da sie besonders knackig sind und dank ihres Mandelaromas wunderbar mit dem Geschmack von Kaffee harmonieren. Dieses Cantuccini Rezept kann man problemlos verdoppeln und die Plätzchen eignen sich hervorragend zum Verschenken.

Zutaten

3  
Ei(er)
2 Päckchen
Vanillezucker
250 g
Mehl
150 g
Zucker
6 Tropfen
Bittermandelaroma (Backöl)
140 g
Mandeln (mit oder ohne Haut)
1 TL
Backpulver
1 Prise(n)
Salz

Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Mandeln (mit oder ohne Haut) auf dem Backpapier ausbreiten und anschließend im Ofen ca. 10 Minuten rösten (bis die Mandeln anfangen zu duften).
  2. Die Mandeln aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und grob hacken. Ofentemperatur auf 150°C reduzieren und entweder dasselbe Backblech samt Backpapier wieder verwenden oder ein neues vorbereiten.
  3. Eier und Bittermandelaroma in eine kleine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verquirlen.
  4. Vanillezucker, normalen Zucker, Mehl, Backpulver und Salz in eine große Schüssel geben und verrühren. Anschließend die Eier sowie die gehackten Mandeln dazu geben und alles zu einem gleichmäßigen Teig kneten (zuerst mit dem Löffel, anschließend mit den Händen).
  5. Den Teig halbieren und jeweils zu zwei Rollen mit ca. 3 cm Durchmesser formen. Die Rollen auf das vorbereitete Backblech geben (sie sollen etwas Abstand voneinander haben, da sie beim Backen aufgehen) und mit den Fingern etwas platt drücken. Je flacher man die Laibe drückt, desto länger und flacher werden die Cantuccini später.
  6. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen geben und den Teig ca. 35 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  7. Einen Laib nun auf ein Schneidbrett legen und mit einem scharfen Messer schräg ca. 1cm dicke Scheiben abschneiden. Die Stücke mit der Schnittfläche nach unten zurück auf das Backblech legen. Mit dem zweiten Laib genauso verfahren.
  8. Die Cantuccini nun ein zweites Mal backen: Ca. 20 Minuten für weichere und 30 Minuten für besonders knackige Cantuccini. Wenn die Hälfte der Backzeit vorbei ist, die Cantuccini kurz aus dem Ofen nehmen, umdrehen und fertig backen.
  9. Die Plätzchen anschließend aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.

Notizen

Die Cantuccini können auch mit Pistazien, Haselnüssen oder Trockenfrüchten (z.B. Cranberries) gebacken werden.

Man kann etwas geriebene Zitronen- oder Orangenschale in den Teig geben, um einen frischeren Geschmack zu bekommen.

Für dieses Rezept können Mandeln mit Haut verwendet werden. Falls Du allerdings gehäutete Mandeln verwenden möchtest (und diese nicht bereits abgezogen kaufen kannst) gehe wie folgt vor: Die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen, anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und mit den Fingern schälen. Die Mandeln im Anschluss über Nacht trocknen lassen.

Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 5 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

45 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

30 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
345 x empfohlen
3 x gemerkt

Kommentare