Ciabatta

Ciabatta
HLPhoto/Fotolia

Beschreibung

Ciabatta ist eine Brot aus Italien, das man immer häufiger in Bäckereien und Supermärkten in Deutschland findet. Es ist sehr beliebt, da man es wunderbar mit vielen Speisen, wie z.B. Suppen und Salaten, kombinieren kann. Ciabatta ist ein Weißbrot, das sich durch seine knusprige Kruste und die längliche Form auszeichnet. Das Innere sollte sehr hell und weich und von groben Löchern durchzogen sein. Der Teig wird meistens mit Olivenöl, Mehl, Wasser, Hefe und Salz zubereitet und manchmal werden Zutaten wie Oliven oder getrocknete Tomaten hinzu gegeben, um dem Brot eine besondere Note zu verleihen. Mit unserem Ciabatta Rezept kann das leckere Weißbrot aus Italien nun auch zu Hause frisch gebacken und nach Lust und Laune verfeinert werden.

Zutaten

150 g
Mehl (Weizen, Type 550)
140 ml
Wasser (lauwarm)
1 1⁄2 g
Hefe (frisch)
450 g
Mehl (Weizen, Type 550)
210 ml
Wasser (lauwarm)
6 g
Hefe (frisch)
10 g
Salz
15 ml
Olivenöl

Anleitung

  1. Vorteig zubereiten: 140ml Wasser (lauwarm) sowie 1 1/2g Hefe in eine Rührschüssel geben und Hefe durch Rühren auflösen. 150g Mehl dazu geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) ca. 3 Minuten verkneten. Anschließend die Schüssel zudecken und bei Zimmertemperatur mindestens 12 Stunden gehen lassen (maximal 16 Stunden).
  2. Hauptteig zubereiten: Vorteig in eine große Rührschüssel geben. Restliches Mehl, Wasser & Hefe (wie oben beschrieben vorher auflösen), Salz und Olivenöl hinzufügen und mit dem Knethaken des Handrührgeräts ca. 3 Minuten langsam, dann 4-5 Minuten schnell kneten.
  3. Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten, den Teig hineinlegen und zudecken. Nach ca. 45 Minuten alle Seiten (einmal) nach innen falten und den Teig, mit der "Naht" nach unten, zurück in die Auflaufform legen. Den Teig anschließend wieder zudecken und weitere 45 Minuten gehen lassen. Faltvorgang wie oben beschrieben wiederholen und weitere 45 Minuten zugedeckt gehen lassen. Das Falten zum Schluss noch ein letztes Mal wiederholen, den Teig zudecken und ein letztes Mal 45 Minuten gehen lassen.
  4. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen, kurz durchkneten und in zwei gleich große Portionen teilen. Beide Portionen zu länglichen Stangen formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und 90 Minuten gehen lassen.
  5. Kurz vor dem Backen: Eine flache Schüssel mit 250ml kochendem Wasser füllen. Die Schüssel auf den Boden des Ofens stellen und den Ofen auf 230°C vorheizen.
  6. Den Teig mit etwas Wasser bepinseln und in den vorgeheizten Ofen geben (Achtung! Beim Öffnen des Ofens tritt heißer Dampf aus). Das Brot ca. 30 Minuten lang backen. Nach ca. 10 Minuten die Schüssel mit dem heißen Wasser aus dem Ofen holen.
  7. Das fertige Ciabatta aus dem Ofen holen, wenn es goldbraun gebacken ist. Anschließend entweder vollständig auskühlen lassen oder noch warm servieren.

Notizen

In den Ciabatta-Teig können bei der Zubereitung des Hauptteiges noch gehackte Oliven, getrocknete Tomaten, Kräuter (z.B. Basilikum), Nüsse oder Parmesan gegeben werden.

Ciabatta eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Bruschetta.

Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
1 Std. 10 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 20 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

2 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

115 kcal pro Portion
6.718 x angesehen

Schmeckt mir!
141 x empfohlen
4 x gemerkt

Kommentare