Cronut

Cronut
martiapunts/Fotolia

Beschreibung

Cupcakes, Cake Pops, Push-up-Cakes: All diese trendy Leckereien haben ihren Ursprung im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. In die zuckersüße Liste der Trend-Desserts reiht sich auch der Cronut ein. Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich dabei um eine Kreuzung aus Croissant und Donut und ist dementsprechend nichts für Kalorienzähler und Gesundheitsfanatiker. Erfunden wurde das Kultgebäck vom New Yorker Konditor Dominique Ansel. Da die Herstellung des Cronut extrem aufwändig ist, muss man ziemlich tief in die Tasche greifen, um ein Original abzustauben. Wesentlich preisgünstiger und einfacher sind die Cronuts allerdings zu haben, wenn man sie stattdessen selber macht. Unser Cronut Rezept hat natürlich nicht den Anspruch, es mit dem Original aufzunehmen, kann sich aber durchaus sehen und schmecken lassen. Ein weiterer Pluspunkt: Es ist im Handumdrehen fertig und wird garantiert jeden Gast nachhaltig beeindrucken.

Zutaten

2 Packung(en)
Croissantteig
1 Flasche(n)
Sonnenblumenöl
   
Zucker
250 ml
Milch
3 Päckchen
Vanillezucker
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver
150 ml
Schlagsahne

Anleitung

  1. Die Croissantteigplatten auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausbreiten. Verwendet man TK-Teig, muss er vorher unbedingt vollständig aufgetaut sein.
  2. Den Teig ausrollen und in sechs bis acht Schichten locker übereinanderlegen. Wichtig: Nicht fest zusammendrücken! Lieber stattdessen die Ebenen mit wenig Wasser etwas anfeuchten, damit sie aneinander haften.
  3. Sind die Ebenen übereinander gelegt, werden mit einem scharfen Messer etwa gleichgroße Kreise aus dem Teig ausgeschnitten. Tipp: Auf keinen Fall die Kreise ausstechen, da sonst der Teig zusammen gedrückt wird und die Cronuts nicht gut aufgehen.
  4. Aus der Mitte der Kreise nun noch einen kleineren Kreis ausschneiden, sodass die typische Donut-Form entsteht.
  5. Das Öl in einer Fritteuse oder einem hohen Topf auf 180 Grad erhitzen.
  6. Die Teigkringel portionsweise in das heiße Öl geben. Wenn die eine Seite goldbraun ist und die Cronuts nach oben steigen, müssen sie gewendet und auf der anderen Seite fertig gebacken werden.
  7. Nun die Cronuts aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Danach noch warm in etwas Kristallzucker wenden.
  8. Für die Füllung Milch, Vanillezucker und 1 EL Zucker in einem Topf kurz aufkochen, dann vom Herd nehmen.
  9. Das Puddingpulver in der Sahne anrühren und dann in die heiße Milch einrühren.
  10. Alles noch einmal aufkochen, anschließend vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  11. Die fertigen Teigkringel halbieren, jeweils die Unterseite mit der Puddingcreme bestreichen und die obere Hälfte wieder darauf setzen. Fertig ist der Cronut.

Notizen

Die Füllung ist natürlich Geschmackssache. Man kann sie auch weglassen und den Cronut stattdessen einfach mit ein wenig Zuckerguss bestreichen.

Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Gesamtzeit
35 Min.

Ergibt:

6 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

500 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
195 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare