Currywurst

Currywurst
Pixelot/Fotolia

Beschreibung

Die Currywurst ist ein Fast-Food-Klassiker, der in Deutschland erfunden wurde und in vielen verschiedenen Regionen seine eigene Tradition hat. Wo genau es die erste Currywurst in Deutschland gab, ist nicht geklärt, jedoch vermutet man den Ursprung heutzutage in Berlin oder in Hamburg. Generell kann man die Currywurst als Brüh- oder Bratwurst beschreiben, die mit einer würzigen Soße aus Ketchup (oder Tomatenmark), Curry und weiteren Gewürzen serviert wird. Als Beilage dienen entweder Brötchen oder Pommes Frites. Regionale Unterschiede bestehen vor allem bei der Auswahl der verwendeten Wurst, da eine typische Currywurst in Berlin z.B. mit Brühwürsten und im Ruhrgebiet mit Bratwürsten zubereitet wird. Unser Currywurst Rezept kann mit beiden Wurstsorten zubereitet werden, denn die raffinierte Currysoße schmeckt einfach himmlich und passt in beiden Fällen hervorragend.

Zutaten

500 ml
passierte Tomaten
1  
Zwiebel(n)
2 EL
brauner Zucker
3 EL
Balsamicoessig
2 EL
Currypulver (mild)
1 TL
Paprikapulver (rosenscharf)
   
Cayennepfeffer (nach Geschmack)
2 TL
Worcestershiresauce
4  
Bratwürste (oder Currywürste)

Anleitung

  1. Einen mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Zwiebel schälen und sehr fein hacken.
  2. Etwas Öl in den Topf geben und die gehackte Zwiebel darin glasig dünsten. Mit 50ml Wasser ablöschen und passierte Tomaten dazu gießen.
  3. Braunen Zucker und Essig unterrühren. Flüssigkeit zum Kochen bringen und anschließend die Temperatur reduzieren - die Soße soll nur sanft köcheln. Ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Parallel Bratwürste (oder Currywürste) nach Packungsanleitung garen. In den meisten Fällen wird hierfür in einer Bratpfanne etwas Öl heiß gemacht und die Würste bei mittlerer bis hoher Hitze goldbraun gebraten. Man kann Bratwürste allerdings auch auf dem Grill zubereiten.
  5. Die Soße mit Currypulver, Paprikapulver, Cayennepfeffer und Worcestershiresauce abschmecken und vom Herd nehmen. Falls gewünscht (wenn die Zwiebelstückchen in der Currysoße als störend empfunden werden) mit einem Pürierstab fein pürieren.
  6. Bratwürste entweder klein schneiden oder im Ganzen anrichten, mit Currysoße übergießen und mit etwas Currypulver bestreuen.

Notizen

Die Würste können nach dem Braten entweder ganz oder in Stücke geschnitten serviert werden.

Zu Currywurst passen Pommes Frites oder Brötchen und Salat.

Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Gesamtzeit
20 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

600 kcal pro Portion
6.851 x angesehen

Schmeckt mir!
156 x empfohlen
4 x gemerkt

Kommentare