Fajitas

Fajitas
Olga Nayashkova/Fotolia

Beschreibung

Fajitas sind ein Gericht, das typisch für die (in den USA entwickelte) Tex-Mex-Küche ist. Der Name "Fajita" taucht in beiden Regionen (Texas und Mexico) auf und beschreibt ein Gericht, bei dem gegrilltes Fleisch in Stücke geschnitten und zusammen mit Käse, Zwiebeln, Salat, Guacamole sowie anderen Zutaten in einem Weizentortilla eingerollt serviert wird. In vielen mexikanischen Restaurants bekommt man das Fleisch, die Toppings und die Soßen getrennt und kann sich dann seine eigenen Fajitas rollen. Wichtig bei einem guten Fijatas Rezept ist die Gewürzmischung, die den größten Einfluss auf den Geschmack hat und dem Fleisch erst die richtige Würze gibt. Bei unserem leckeren Rezept ist die Herstellung der Gewürzmischung und aller anderen Komponenten genau erklärt - so wird der Tex-Mex-Abend zum vollen Erfolg!

Zutaten

600 g
Hähnchenbrust (oder Rinderfilet / Rindersteak)
1  
Paprika (rot)
2  
Paprika (gelb)
1 TL
Kreuzkümmel (gemahlen)
1⁄2 TL
Paprikapulver (edelsüß)
1⁄2 TL
Cayennepfeffer
3 EL
Olivenöl
8  
Weizentortillas
8 EL
Schmand
100 g
Käse (gerieben, z.B. Gouda oder Cheddar)
100 g
Eisbergsalat
   
Koriander (frisch, optional)
   
Salz
   
Pfeffer

Anleitung

  1. Hänchenbrust säubern und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Rote und gelbe Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen (2-3mm) schneiden.
  2. Kreuzkümmel, Paprikapulver, Cayennepfeffer, 1 TL (gestrichen) Salz und 1/2 TL Pfeffer in einer Schüssel vermischen. 2/3 der Gewürzmischung über das Fleisch geben und den Rest über die Paprikastreifen. Beides jeweils gut vermischen und marinieren lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Schmand mit 1 TL (gestrichen) Salz und etwas Pfeffer vermischen und glatt rühren. Beiseite stellen.
  4. An dieser Stelle bleibt genug Zeit, um etwas frische Guacamole zu machen.
  5. Eisbergsalat waschen, trocken schleudern oder tupfen und in Streifen schneiden.
  6. Tortillas auf einen Teller legen und bei 50°C in den Ofen geben.
  7. 1 EL Olivenöl in einer antihaft beschichteten Pfanne sehr heiß werden lassen. Paprikastreifen hinein geben und bei hoher Hitze garen bis diese Farbe bekommen und weich werden (etwas nachwürzen, falls notwendig). Hierbei immer wieder umrühren und ggfs. die Temperatur etwas reduzieren.
  8. Paprikastreifen auf einen Teller geben und diesen zu den Tortillas in den Ofen stellen. Das restliche Olivenöl in derselben Pfanne heiß werden lassen.
  9. Die Hähnchenstreifen nun portionsweise bei hoher Hitze goldbraun braten bis sie gar sind, ggfs. etwas nachwürzen (mit Salz und Pfeffer). Hierbei ist sehr wichtig, dass das Fleisch in 2-3 Portionen gebraten wird, da Hähnchenfleisch schnell zäh wird, wenn es nicht genug Platz in der Pfanne hat.
  10. Tortillas aus dem Ofen nehmen und mit gebratenem Hähnchen, Paprikastreifen, Schmand, (Guacamole), Käse, Eisbergsalat und falls gewünscht, etwas frischem Koriander füllen. Die Tortilla wie einen Burrito zusammenrollen und sofort servieren.

Notizen

Wir empfehlen unbedingt, die Fajitas zusammen mit etwas selbstgemachter Guacamaole zu servieren - ein absoluter Traum!

Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Gesamtzeit
50 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

625 kcal pro Portion
6.386 x angesehen

Schmeckt mir!
170 x empfohlen
6 x gemerkt

Kategorien

Kommentare