Flammkuchen

Flammkuchen
Simone Andress/Fotolia

Beschreibung

Flammkuchen, Flammenkuchen oder Flammekueche ist ein herzhaftes Gebäck, das aus dem Elsass kommt und sowohl in Frankreich als auch Deutschland große Beliebtheit erlangt hat. Flammkuchen sind sehr einfach zu machen und können vielseitig belegt werden: Zwiebeln, Schinken, Speck, Gemüse, Käse... im Grunde, alles was der Kühlschrank so hergibt. Dieses Gericht eignet sich perfekt für den kleinen Snack zwischendurch oder für abends, wenn es schnell gehen muss - denn die Flammkuchen sind nach 12 Minuten bereits fertig gebacken - einfach ein Traum. Also, weg mit der Fertigpizza und ran an die Flammkuchen!

Zutaten

250 g
Mehl
2 TL
Olivenöl
100 ml
Wasser
1 TL
Salz
100 g
Crème fraîche
100 g
Sauerrahm (cremig gerührt)
200 g
Speck (gewürfelt - oder beliebige andere Beläge wie z.B. grüner Spargel)
150 g
Käse (gerieben)
1  
Zwiebel(n) (in dünne Ringe geschnitten)

Anleitung

  1. Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig dann etwas ruhen lassen.
  2. Danach sehr dünn ausrollen (eventuell etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  3. Die Crème fraîche und den Saurrahm verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den ausgerollten Teig damit bestreichen. Anschließend mit etwas Käse bestreuen und mit Speck und Zwiebeln (oder mit anderen Zutaten) belegen.
  4. Im Ofen bei 260 Grad ca. 12 Minuten backen, bis der Flammkuchen leicht knusprig ist. Bei niedrigeren Temperaturen einfach etwas länger backen.

Notizen

Flammkuchen schmecken mit oder ohne Käse hervorragend und können z.B. auch mit gegrilltem Spargel belegt oder mit einer Spinat-Ricotta-Mischung bestrichen werden.

Beliebte Herzhafte Backwaren
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Gesamtzeit
30 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

925 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
302 x empfohlen
6 x gemerkt

Kommentare