Frühlingsrollen

Frühlingsrollen
M.studio/Fotolia

Beschreibung

Frühlingsrollen sind eine Vorspeise der südchinesischen Küche, die sich auf der ganzen Welt großer Beliebtheit erfreut. In China wird diese Spezialität vor allem zum traditionellen chinesischen Neujahrsfest zubereitet und soll die zu dieser Zeit schlüpfenden Seidenraupen symbolisieren. Frühlingsrollen sind in weiten Teilen Asiens beliebt und es gibt viele verschiedene Variationen dieses Gerichts, vor allem was die Füllung angeht. Traditionelle chinesische Frühlingsrollen werden mit Sojasprossen, Gemüse, Hackfleisch und/oder Glasnudeln gefüllt und in einem Wok frittiert. Für die Herstellung eignen sich am besten speziell hergestellte Frühlingsrollenblätter, die man in den meisten Supermärkten im Tiefkühl-Regal findet.

Zutaten

20  
Frühlingsrollenblätter (aus der Tiefkühltruhe)
25 g
Sojasprosse(n) (oder Mungosprossen)
6  
Shiitakepilze (getrocknet)
3  
Karotte(n)
3  
Frühlingszwiebel(n)
1 TL
Ingwer (frisch, gehackt)
1  
Chilischote(n)
1 Zehe(n)
Knoblauch
300 g
Hackfleisch (vom Schwein)
2 EL
Sojasauce
1 L
Sonnenblumenöl
   
Salz

Anleitung

  1. Die Frühlingsrollenblätter aus der Packung nehmen, auf einen breiten Teller legen, mit einem Küchentuch zudecken und ca. 10 Minuten auftauen lassen.
  2. Shiitakepilze in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser geben und ebenfalls 10 Minuten quellen lassen.
  3. Sojasprossen gründlich waschen und trocken tupfen. Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden (geht mit einem Gemüsehobel am bestenI), alternativ mit einer Küchenreibe raspeln.
  4. Frühlingszwiebeln unter fließendem Wasser etwas abwaschen, die Wurzeln sowie das trockene Grün oben abschneiden und anschließend in feine Ringe schneiden.
  5. Chilischote waschen und sehr fein hacken (falls sie sehr scharf ist, die Kerne vorher entfernen). Knoblauch schälen und sehr fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken.
  6. Die Pilze aus dem Wasser nehmen (welches weggeschüttet werden kann), ausdrücken und fein hacken.
  7. Einen Wok oder eine große Pfanne erhitzen und ca. 2 Esslöffel Öl hinein geben.
  8. Zuerst das Hackfleisch bei hoher Hitze ca. 2-3 Minuten anbraten, dann das Gemüse, Ingwer und Chili dazu geben und ca. 1 Minute mitbraten. Die Mischung mit Sojasoße und Salz abschmecken.
  9. 1 Liter Öl in einen hohen Topf geben und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Ob das Öl heiß genug ist, kann man testen indem man den Stiel eines Holzlöffels hinein hält - bilden sich kleine Bläschen, kann man mit dem Frittieren beginnen.
  10. Die Blätter nun einzeln mit ca. 3-4 TL voll von der Mischung füllen (die Füllung hierfür entlang einem Ende auf das Teigblatt geben - dabei 1cm an den Seiten Platz lassen - dann die Seiten einklappen, damit später nichts heraus quellen kann und aufrollen).
  11. Die Rollen nun in 3-4 Portionen in das heiße Fett geben und so lange frittieren bis sie goldbraun sind.
  12. Fertige Frühlingsrollen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben und möglichst sofort servieren.

Notizen

Weitere leckere Füllungen für Frühlingsrollen: Kohl, Muu-Err-Pilze, Paprika oder Kohlrabi.

Passende Soßen zu Frühlingszwiebeln: Süß-Sauer-Soße, Currysoße, Sojasoße oder Chilisoße.

Beliebte Fingerfood
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Gesamtzeit
1 Std.

Ergibt:

20 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

360 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
237 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare