Glühwein

Glühwein
Ben/Fotolia

Beschreibung

Es gibt wohl kein Getränk, mit dem man sich in kalten Monaten lieber aufwärmt, als mit einer heißen Tasse Glühwein. In Deutschland wird dieser größtenteils mit rotem Wein hergestellt und vor allem auf dem Weihnachtsmarkt und beim Skifahren gerne getrunken. Die traditionellen Gewürze - wie Sternanis, Nelken und Zimt - dürfen bei einem echten Glühwein natürlich nicht fehlen und mit diesem Rezept erreichst Du genau diesen unverwechselbaren Geschmack nun auch Zuhause. Frischen Glühwein kann man zum Beispiel zusammen mit Lebkuchen oder einigen gerösteten Nüssen servieren und er kann auch im Voraus vorbereitet und bei Bedarf einfach aufgewärmt werden.

Zutaten

750 ml
Rotwein
2  
Sternanis
1  
Zimtstange(n)
6  
Gewürznelke(n)
1  
Zitrone(n) (bio)
50 g
Zucker

Anleitung

  1. Zitrone waschen, halbieren, eine Scheibe abschneiden und anschließend auspressen. Den Saft und die Zitronenscheibe in einen mittleren Topf geben.
  2. Wein, Zucker und Gewürze hinzu geben und langsam erhitzen. Der Glühwein darf nur auf etwa 80°C erhitzt werden - er sollte keinesfalls kochen.
  3. Glühwein bei dieser Temperatur ca. 15 Minuten auf dem Herd ziehen lassen (man kann die Temperatur fast ganz herunter stellen). Je nach Geschmack und Weinsorte ggfs. etwas mehr Zucker hinzufügen.
  4. Die Gewürze mit Hilfe eines Siebes herausfiltern und den Glühwein zum Servieren in hitzebeständige Gläser füllen.

Notizen

Bei der Wahl des Weines sollte man doch auf Qualität achten; vor allem, wenn der Glühwein mit weniger Zucker zubereitet wird. Zu empfehlen sind eher schwere Rotweine, wie z.B. Spätburgunder.

Beliebte Getränke (alkoholisch)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Gesamtzeit
20 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

200 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
299 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare