Gyros

Gyros
angi71/iStockphoto

Beschreibung

Der Begriff "Gyros" kommt aus dem Griechischen und bezeichnet einen Drehspieß, der zum Grillen von Fleisch verwendet wird. Gleichzeitig steht der Name auch für das allseits bekannte griechische Fast-Food-Gericht, das mit Hilfe des besagten Dehspießes zubereitet und hierzulande am häufigsten in Pita-Brötchen mit Salat, Zwiebeln und Zaziki serviert wird. Um Gyros herzustellen, wird mariniertes Schweinefleisch aufgespießt und horizontal gegrillt. Sobald die äußere Schicht des Fleisches gar ist, wird es mit einem Messer herunter geschnitten und weiterverarbeitet. Zuhause steht ein horizontaler Gyros-Grill natürlich nicht zur Verfügung; daher haben wir ein leckeres Gyros Rezept zusammengestellt, das unkompliziert in einer Pfanne zubereitet wird!

Zutaten

600 g
Schweinefleisch (Nacken oder Schnitzel)
2 TL
Oregano (getrocknet)
1 TL
Thymian (getrocknet)
1 TL
Paprikapulver (edelsüß)
1⁄2 TL
Kreuzkümmel (gemahlen)
1⁄4 TL
Rosmarin (getrocknet)
1⁄2 TL
Cayennepfeffer
2 Zehe(n)
Knoblauch
   
Salz
   
Pfeffer
2  
Zwiebel(n)
150 ml
Olivenöl
2 Spritzer
Zitronensaft

Anleitung

  1. Schweinefleisch mit nassem Küchenpapier säubern und falls notwendig, trocken tupfen. Das Fleisch im Anschluss in mundgerechte Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben.
  2. Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und zum Fleisch in die Schüssel geben. Knoblauch schälen, fein hacken bzw. durch eine Knoblauchpresse drücken und ebenfalls zum Fleisch geben.
  3. Olivenöl, Oregano, Thymian, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Rosmarin, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel gut vermischen. Anschließend über Fleisch und Zwiebeln geben alles gut vermengen.
  4. Die Schüssel mit etwas Frischhaltefolie bedecken und im Kühlschrank ca. 12 Stunden marinieren lassen.
  5. Um das Gyros zu braten: Eine große Pfanne sehr heiß werden lassen (kein Öl oder Fett notwendig). Das Fleisch samt den Zwiebeln und Gewürzen portionsweise aus der Schüssel nehmen und scharf anbraten. Hierbei ist sehr wichtig, dass die Temperatur beim Braten hoch ist (zwischen HOCH und MITTEL), damit das Fleisch Farbe bekommt (die Farbe ist für den Geschmack wichtig). Zudem sollten die Portionen beim Anbraten nicht zu groß sein, da das Fleisch sonst zäh wird.
  6. Sobald das Gyros durchgebraten ist, dieses aus der Pfanne nehmen und möglichst schnell servieren.

Notizen

Gyros kann auf viele Arten serviert und weiterverarbeitet werden. Hier zwei Vorschläge:
- Pita-Brot aufschneiden und innen anrösten; Gyros mit etwas Salat, Zaziki, Zwiebeln und ggfs. Tomaten als Sandwich servieren
- Gyros auf einen Teller geben und mit Griechischem Salat, Pommes-Frites und Zaziki servieren

Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Gesamtzeit
35 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

500 kcal pro Portion
14.587 x angesehen

Schmeckt mir!
156 x empfohlen
8 x gemerkt

Kommentare