Hamburger

Hamburger
Denis Tabler/Fotolia

Beschreibung

Der Hamburger oder auch kurz "Burger" genannt stammt ursprünglich aus den USA und zählt dort wie auch hier zu den beliebtesten schnellen Gerichten überhaupt. In Deutschland ist mit einem Hamburger meistens ein Weichbrötchen gemeint, das durchgeschnitten und mit einer gegrillten bzw. gebratenen Scheibe Hackfleisch sowie weiteren Zutaten belegt wird. Der traditionelle Hamburger, wie man ihn auch in den USA oft bekommt, wird mit Rinderhack zubereitet und dem Fleisch wird außer einigen Gewürzen nichts weiter beigefügt. Wir orientieren uns im Folgenden genau an diesem klassischen Hamburger Rezept und stellen einen einfachen aber leckeren Burger vor, den man je nach Geschmack beliebig abwandeln und erweitern kann (für Vorschläge siehe Notizen).

Zutaten

750 g
Hackfleisch (vom Rind)
1 TL
Salz
1⁄2 TL
Pfeffer
6  
Hamburger-Brötchen
1  
Römersalat
3 Scheibe(n)
Gouda (jung)
1 EL
Schmand
1 EL
Mayonnaise
1 TL
Ketchup
1 TL
Dijonsenf
1  
Schalotte(n)
1 TL
Essig
2  
Gewürzgurke(n)
1 Prise(n)
Cayennepfeffer

Anleitung

  1. Schalotte schälen und sehr fein hacken. Gewürzgurken ebenfalls fein hacken.
  2. Hackfleisch in eine große Schüssel geben und entlang der Innenseite ausbreiten, damit die Oberfläche zum Würzen möglichst groß wird. Mit 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen und mit den Händen oder einem Kochlöffel gut vermischen.
  3. Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. In der Zwischenzeit das Fleisch in 6 gleichgroße Portionen teilen. Aus den Portionen jeweils einen flachen Kloß formen (ähnlich einer Frikadelle). Den Kloß flach drücken (er soll etwas breiter als das Hamburger-Brötchen sein) und mit den Fingern in die Mitte der Klöße eine kleine Mulde drücken; so gehen die Scheiben in der Mitte beim Braten nicht zu sehr auf.
  4. Sobald die Pfanne heiß ist, die Hamburger-Patties in die Pfanne legen und von beiden Seiten goldbraun braten (hierbei nach Möglichkeit nur einmal wenden). Da es sich bei dem verwendeten Fleisch um Rindfleisch handelt, kann dieses auf Wunsch auch kürzer gebraten werden, so ist es in der Mitte noch leicht rosa und etwas zarter - dies dauert pro Seite ungefähr 3 Minuten. Sonst ca. 4-5 Minuten auf beiden Seiten braten.
  5. In der Zwischenzeit die Hamburger-Brötchen durchschneiden und sechs Salatblätter waschen sowie trocken tupfen. Käsescheiben einmal in der Mitte durchschneiden.
  6. Schmand, Mayonnaise, Ketchup, Dijonsenf, Essig, Gewürzgurken, Cayennepfeffer und die Schalotte zu einer Soße verrühren.
  7. Die Hamburger-Brötchen nun folgendermaßen belegen: Auf beiden Hälften jeweils einen TL Soße verteilen. Auf die untere Hälfte das gebratene Hamburger-Patty legen. Dieses mit einer der Käsescheiben-Hälften sowie einem Salatblatt belegen und mit der zweiten Brötchen-Hälfte bedecken. Möglichst warm servieren.

Notizen

Dazu passen: Pommes Frites, Potato Wedges oder Salat.

Beispiele für Hamburger-Soßen: Ketchup, Mayonnaise, Senf, Remoulade, Guacamole, Salsa, Tzatziki, Chili-Soße, BBQ-Soße, Aioli. Auch eine Honig-Senf-Soße passt sehr gut zu Burgern; hierfür einfach Honig und Senf im Verhältnis 2:1 mischen.

Beispiele für Beläge: Salat, Gurken, Zwiebeln, Tomaten, saure Gurken, Ananas, Speck bzw. Bacon, Röstzwiebeln, verschiedene Käsesorten, Chilies, Jalapeños, Relish, Sauerkraut, Mango, Äpfel.

Tipp zur Grillsaison: Hamburger kann man wunderbar auch auf dem Grill zubereiten.

Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Gesamtzeit
35 Min.

Ergibt:

6 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

385 kcal pro Portion
7.860 x angesehen

Schmeckt mir!
194 x empfohlen
5 x gemerkt

Kategorien

Kommentare