Heiße Schokolade

Heiße Schokolade
oksix/Fotolia

Beschreibung

Der Winter bringt viel schlechtes Wetter, doch dagegen gibt es ein Wundermittel: Heiße Schokolade. Sie hilft auf zweierlei Art, denn sie wärmt nicht nur die Hände, wenn man die Tasse mit dem leckeren Trunk umklammert - sie macht auch gute Laune, denn Schokolade soll die Serotoninproduktion im Gehirn ankurbeln. Doch was macht eine gute heiße Schokolade eigentlich aus? Die Antwort ist ganz einfach: Kuvertüre. Sie liefert Schokoladengeschmack pur - ohne Zusätze - und löst sich wunderbar in der heißen Milch auf. Wer will, kann seine heiße Schokolade mit verschiedenen Zutaten verfeinern, wie z.B. Zimt, Vanille, Kardamom oder Chili. Auch ein Klacks cremige Sahne oder etwas frischer Milchschaum machen aus einer heißen Schoki ein Erlebnis für die Sinne. Besonders lecker schmeckt heiße Schokolade auch mit einigen Marshmallows zum eintunken.

Zutaten

75 g
Kuvertüre (zartbitter)
125 g
Kuvertüre (Vollmilch)
750 ml
Milch (Vollmilch)
1 EL
Zucker

Anleitung

  1. Milch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen.
  2. Zartbitter- und Vollmilchkuvertüre mit einem scharfen Messer klein hacken.
  3. Die Kuvertüre in die Milch geben und unter Rühren schmelzen lassen (die Milch sollte allerdings nicht kochen!).
  4. Sobald die Kuvertüre sich vollständig aufgelöst hat, die heiße Schokolade ggfs. mit etwas Zucker abschmecken.
  5. Heiße Schokolade vom Herd nehmen und sofort servieren.

Notizen

Heiße Schokolade sollte nach Möglichkeit in hohen Tassen serviert werden, da sie darin länger warm bleibt und man sich die Hände daran wärmen kann.

Beliebte Getränke (alkoholfrei)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Gesamtzeit
10 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

405 kcal pro Portion
4.902 x angesehen

Schmeckt mir!
129 x empfohlen
2 x gemerkt

Kommentare