Husarenkrapfen

Husarenkrapfen
laperla_777/Fotolia

Beschreibung

Die aus Österreich stammenden Husarenkrapfen werden auch Kulleraugen genannt und zählen in Deutschland zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen. Charakteristisch für dieses Gebäck ist die runde Form und der Gelee- bzw. Konfitüreklecks in der Mitte, der die Optik eines Auges verleiht. Husarenkrapfen werden traditionell aus einem feinen Mürbeteig hergestellt, der rund geformt und mit einem Loch versehen wird. Nach dem Backen werden die Löcher mit einer Konfitüre oder einem Gelee nach Wahl gefüllt. Beliebte Füllungen sind z.B. Johannisbeergelee, Himbeermarmelade oder Erdbeerkonfitüre. Man kann dieselbe Ladung Husarenkrapfen auch mit Konfitüren in mehreren Farben füllen, so erhält meine neben dem leckeren Geschmack auch noch eine tolle und abwechslungsreiche Optik.

Zutaten

250 g
Mehl
1 TL
Backpulver
100 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise(n)
Salz
3  
Eigelb
150 g
Butter (kalt, in Stücken)
   
Himbeerkonfitüre

Anleitung

  1. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine große Rührschüssel geben. Die Zutaten mit einem Schneebesen gründlich verrühren.
  2. Butter und Eigelb hinzu geben und mit den Fingern oder mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in ein Stück Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und den Ofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und vierteln. Aus jedem Stück eine 1,5cm dicke Rolle rollen (am besten auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche).
  5. Von den Teigrollen nun ca. 1cm dicke Scheiben abschneiden und diese auf die vorbereiteten Backbleche legen.
  6. Mit dem Stiel eines Kochlöffels nun in jedes Plätzchen ein kleines Loch drücken (in diese Vertiefung kommt nach dem Backen die Marmelade).
  7. Die Bleche nacheinander auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen bis die Husarenkrapfen goldbraun sind.
  8. Plätzchen aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
  9. In der Zwischenzeit Himbeerkonfitüre leicht erwärmen (bis sie flüssig wird). Wer die Kerne nicht mag, kann die Konfitüre durch ein Sieb passieren.
  10. Mit einem Spritzbeutel oder einem Löffel die Konfitüre in die kleinen Löcher der Plätzchen füllen.
  11. Die fertigen Husarenkrapfen können mit etwas Puderzucker bestreut werden.

Notizen

Husarenkrapfen bzw. Kulleraugen werden auch häufig mit gehackten Mandeln verziert. Hierfür die Husarenkrapfen vor dem Backen mit etwas Eiweiß bepinseln und gehackte Mandeln darüber streuen oder die Plätzchen in ein Schälchen mit den Mandeln drücken.

Die Plätzchen sollten luftdicht verpackt aufbewahrt werden.

Beliebte Kekse & Plätzchen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Gesamtzeit
1 Std. + Ruhezeit

Ergibt:

65 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

70 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
290 x empfohlen
1 x gemerkt

Kommentare