Käsekuchen

Käsekuchen
Printemps/Fotolia

Beschreibung

Der Käsekuchen zählt in Deutschland zu den beliebtesten Kuchen überhaupt. Schon im alten Rom wurde ein Kuchen hergestellt, der dem heutigen Käsekuchen ähnlich ist. Der Klassiker hat daher Tradition und es gibt auch zahlreiche Rezepte, die sich zum Teil auch erheblich unterscheiden. Wir haben hier ein Käsekuchen Rezept zusammengestellt, das mittlerweile unser absoluter Favorit geworden ist. Der Boden schmeckt herrlich mürbe und bietet eine tolle Basis für die lockere Quark-Vanille-Creme. Es ist jedoch vollkommen egal, wie vorsichtig man diesen Käsekuchen aufhebt, er verschwindet meistens genauso schnell, wie er auf den Tisch gezaubert wurde!

Zutaten

250 g
Mehl
125 g
Butter (kalt)
80 g
Zucker
1  
Eigelb
   
Salz
1 Päckchen
Vanillezucker
750 g
Quark (mager)
175 g
Zucker
1⁄2  
Vanilleschote
250 ml
Milch
4  
Ei(er) (getrennt)
1  
Zitrone(n) (Bio)

Anleitung

  1. Zuerst den Mürbteig zubereiten: Mehl, Butter in Stücken, 80g Zucker, Eigelb, eine Prise Salz und Vanillezucker in eine mittlere Schüssel geben. Mit der Hand kneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Der Teig kann ruhig etwas krümeln, da er ja nach dem Backen mürbe werden soll. Den Teig auf keinen Fall zu lange kneten, da er sonst nicht mehr die richtige Konsistenz hat. Einen runden Laib formen und den Teig anschließend in Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Den Herd auf 180°C vorheizen. Eine Springform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Oberfläche ausrollen. Nun in die Form geben und mit den Fingern festdrücken bzw. ausbreiten bis der Teig die gewünschte Höhe hat (ca. 4-5 cm).
  3. Die Vanilleschote vorsichtig längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen (ohne Fäden mitzunehmen). Zitrone abwaschen und die Schale abreiben. Mark, Zitronenschale, Quark, Eigelb, Vanillepuddingpulver und 175g Zucker in eine große Schüssel geben und mit einem Löffel verrühren. Milch vorsichtig einrühren und darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben.
  4. Die Käsemasse nun in den vorbereiteten Teig füllen und vorsichtig rütteln, damit Luftblasen nach oben steigen können und die Masse sich gleichmäßig verteilt. Den Kuchen anschließend in den Ofen geben und bei 180°C (Ober- und Unterhitze) ca. 60 Minuten backen.
  5. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren vorsichtig aus der Form lösen.

Notizen

Nach Geschmack können in die Käsemasse einige Rosinen, Mandarinen (aus der Dose, abgetropft) oder Kirschen aus dem Glas (abgetropft) gegeben werden.

Vorbereitungszeit
35 Min.
Zubereitungszeit
1 Std. 10 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 45 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

10 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Kalorien:

403 kcal pro Portion
6.074 x angesehen

Schmeckt mir!
159 x empfohlen
5 x gemerkt

Kommentare