Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn
momanuma/Fotolia

Beschreibung

Eine der bekanntesten Mehlspeisen aus Österreich bzw. Bayern, ist mit Sicherheit der Kaiserschmarrn. Die leckere Süßspeise wird aus luftigem Pfannkuchenteig hergestellt und in einer Pfanne gebacken bis eine schöne, goldbraune Farbe entsteht. Das Ergebnis wird nach traditioneller Art in Stücke "gezupft" und mit Puderzucker bestreut. Kaiserschmarrn ist unter anderem deshalb so beliebt, weil er sehr einfach und schnell zu machen ist und man die Zutaten fast immer zuhause hat. Dieses Kaiserschmarrn Rezept ist für 4 Personen als Dessertportion gedacht; sollte der Schmarrn als Hauptgericht zubereitet werden, kann das Rezept problemlos verdoppelt werden.

Zutaten

150 ml
Milch
2 EL
Rosinen
4  
Ei(er)
50 g
Zucker
125 g
Mehl
50 ml
Mineralwasser
4 EL
Puderzucker
2 EL
Butterschmalz
1 Prise(n)
Salz
   
Rum

Anleitung

  1. Rosinen ca. 30 Minuten in Rum einweichen, anschließend herausnehmen und abtropfen lassen.
  2. Eier trennen und Eiweiß in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit Eigelb, Zucker und Salz schaumig schlagen (die Masse verändert die Konsistenz und wird heller). Milch hinein rühren; anschließend Mehl nach und nach hinein rühren bis die Masse zu einem glatten Teig wird. Zum Schluss Mineralwasser unterrühren.
  3. Eiweiß aus dem Kühlschrank nehmen und so steif wie möglich schlagen. Hierbei aufpassen, dass weder die Schüssel noch der Schneebesen Fettrückstände aufweisen, sonst wird das Eiweiß nicht steif. Die steife Eiweißmasse vorsichtig mit den Rosinen unter den Teig heben.
  4. Eine große Pfanne (antihaft-beschichtet) heiß werden lassen und das Butterschmalz darin schmelzen. Auf mittlere Hitze herunterschalten, den Kaiserschmarrn-Teig in die Pfanne geben und glattstreichen. Sobald die Unterseite goldbraun ist, den Teig wenden und den Kaiserschmarrn nach ca. 30 Sekunden mit dem Pfannenwender in mundgerechte Stücke zerteilen. Nun 2 EL Puderzucker in Pfanne geben und alles gut vermischen. Sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren, den Schmarrn immer weiter wenden, bis der Zucker vollständig karamellisiert und gut verteilt ist.
  5. Kaiserschmarrn mit restlichem Puderzucker bestäuben und möglichst heiß servieren.

Notizen

Wer keine Rosinen oder Nüsse mag, kann diese problemlos weglassen.

Das Karamellisieren des Kaiserschmarrns kann für Kochanfänger etwas anspruchsvoll sein. Alternativ kann man den Kaiserschmarrn auch ohne Zucker einfach goldbraun backen und später etwas mehr Puderzucker darüberstreuen.

Kaiserschmarrn wird häufig mit Apfelmus, Zwetschkenröster oder warmen Kirschen serviert.

Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Gesamtzeit
20 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

280 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
318 x empfohlen
2 x gemerkt

Kommentare