Lebkuchenhaus

Lebkuchenhaus
Elena Schweitzer/Fotolia

Beschreibung

Zu den schönsten Kindheitserinnerungen zählt bei vielen das Backen, Bauen und Verzieren eines Lebkuchenhauses. Dabei sollen die Häuser möglichst so aussehen, als kämen sie direkt aus dem Märchen: Fenster übersät mit Eiszapfen aus Zuckerguss, Nüsse und Schokolinsen liegen zum Naschen auf dem Dach bereit, Zuckerperlen schmücken die Fassade und bunte Fruchtgummis laden zum Besuch ein. Wer ein Lebkuchenhaus noch nie selbst gemacht hat, sollte sich unbedingt viel Zeit zum Dekorieren nehmen, denn das macht den größten Spaß, vor allem, wenn Kinder dabei sind. Mit diesem Lebkuchenhaus Rezept kann man die notwendigen Platten nun ganz einfach selbst backen und nach Herzenslust verzieren. Man sollte ein paar helfender Hände dabei haben, denn das Zusammensetzten der Platten geht um einiges einfacher, wenn man eine Stütze hat. Deko-Ideen für das leckere Lebkuchenhaus haben wir in den Notizen zusammengefasst.

Zutaten

200 g
Honig
60 g
Butter
100 g
brauner Zucker
   
Salz
2  
Ei(er)
500 g
Mehl
2 EL
Kakao
2 TL
Backpulver
3 TL
Lebkuchengwürz
1 TL
Zimt
200 g
Puderzucker
1  
Eiweiß

Anleitung

  1. Honig, Butter, braunen Zucker und Salz in einen kleinen Topf geben. Bei mittlerer Hitze unter Rühren erhitzen bis der Zucker sich so weit es geht aufgelöst hat. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  2. Mehl, Kakao, Backpulver, Lebkuchengewürz und Zimt in einer großen Rührschüssel mit dem Schneebesen gut verrühren.
  3. Honigmasse und Eier hinzu geben und alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) so lange kneten bis ein gleichmäßiger und geschmeidiger Teig entsteht.
  4. Den Lebkuchenteig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 3 Stunden kalt stellen.
  5. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und den Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen.
  7. Nun zwei Rechtecke in der Größe 15x20cm ausschneiden und auf ein Backblech legen. Hierbei handelt es sich um die beiden Dachplatten.
  8. Anschließend zwei Rechtecke in der Größe 6x15cm ausschneiden und ebenfalls auf ein Backblech geben. Hierbei handelt es sich um die Seiten des Hauses.
  9. Zum Schluss die beiden Giebel (Vorder- und Hinterseite des Hauses): Diese laufen nach oben hin spitz zu, da die Dachplatten schräg darauf liegen. Hierfür am besten die Unterseite zuerst einzeichnen, diese ist 15cm breit. Von der Unterseite den Mittelpunkt bestimmen und von diesem senkrecht nach oben 20cm abmessen und einen Punkt einzeichnen (dies wird die Spitze). Nun die Seiten senkrecht einzeichnen (6cm hoch). Und vom obersten Punkt der Seiten jeweils einen geraden, schrägen Strich zur Spitze ziehen.
  10. Bei einem Giebel, an der Unterseite beginnend, eine Tür ausschneiden und rechts und links davon ein kleines Fenster.
  11. Alle Lebkuchenplatten samt der Tür auf die Backbleche legen und im vorgeheizten Ofen nacheinander ca. 15 Minuten backen.
  12. Anschließend aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  13. In der Zwischenzeit, das Eiweiß in einer sauberen Schüssel mit sauberen Rührstäben (ganz wichtig: keine Fettrückstände) steif schlagen. Sobald das Eiweiß beginnt, steif zu werden, den Puderzucker Löffel für Löffel einrieseln lassen. So lange weiter schlagen bis der gesamte Zucker eingearbeitet ist und das Eiweiß so steif ist, dass es stabile Spitzen formt.
  14. Den Zuckerguss in einen Gefrierbeutel oder einen Spritzbeutel füllen und beim Gefrierbeutel die Spitze ein wenig abschneiden (durch dieses Loch wird dann an Stelle von einer Tülle gespritzt).
  15. Das Haus nun wie folgt zusammenkleben: Die Seiten des Hauses und die Giebel zuerst mit Zuckerguss aneinanderkleben, dabei sollte jemand die nacheinander angeklebten Teile festhalten bis alle vier zusammengesetzt sind. Ca. eine halbe Stunde trocknen lassen. Dann die Dachplatten und die Tür mit Zuckerguss festkleben und wieder eine halbe Stunde trocknen lassen.
  16. Nun das Haus so mit dem restlichen Zuckerguss verzieren wie man möchte. Z.B. Eiszapfen an den Rändern von Dächern und Fenstern, Nüsse und Bonbons oder Schokolinsen auf die Dachplatten kleben, Dominosteine als Schornstein ankleben etc.

Notizen

Das Lebkuchenhaus kann mit folgenden Zutaten dekoriert werden (der Zuckerguss dient dabei immer als Kleber):

- Backglitzer
- Nüsse
- Zuckerperlen
- Fruchtgummis
- Schokolinsen
- Dominosteine (für den Schornstein)
- Marzipan (Figuren etc.)
- Zuckerwatte (als Rauch)
- Puderzucker als Schnee
- Spekulatiuskrümel als Erde/Sand

Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
2 Std.
Gesamtzeit
2 Std. 30 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

1 Portion
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

schwer

Kalorien:

150 kcal pro Portion

Sammlungen:

4.662 x angesehen

Schmeckt mir!
83 x empfohlen
0 x gemerkt

Kommentare