Obazda

Obazda
bernjuer/iStockphoto

Beschreibung

Obazda (auch Obatzder oder Obatzda) ist eine bayerische Käsespezialität, die häufig zu einer Brotzeit oder im Biergarten serviert wird. Der Name bedeutet so viel wie "Angedrückter" und ist aus der Zubereitungsart entstanden, als man einst reife oder überreife Käsereste wieder schmackhaft machte, indem man sie zerdrückte und anschließend mit Butter oder Gewürzen vermischte. Heutzutage dient der Obazda kaum noch der Resteverwertung - er ist eine Delikatesse, die weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt ist. Nach dem Obazda Originalrezept wird reifer Camambert mit schaumiger Butter und Zwiebeln vermischt, mit Rosenpaprika und Kümmel gewürzt und mit einem Schuss Weißbier verfeinert. Wer möchte, kann auch andere Käsesorten mit dazu geben, wie Limburger, Mainzer oder Harzer Käse.

Zutaten

300 g
Camembert (reif)
100 g
Butter (weich)
1  
Zwiebel(n) (klein)
1 TL
Kümmel (gemahlen)
3 TL
Paprikapulver (edelsüß)
1⁄2 TL
Paprikapulver (rosenscharf)
   
Salz
   
Pfeffer
1 EL
Weißbier (optional)
1 EL
Schnittlauch (gehackt)

Anleitung

  1. Camembert grob hacken, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken bis eine Paste entsteht, die nur noch kleine Stücke enthält.
  2. Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Butter in einer separaten Schüssel mit einem Handrührgerät (Rührstäbe) schaumig schlagen. Camembert, Zwiebeln, Kümmel, Paprikapulver (beide Sorten) und einen Schuss Weißbier dazu geben.
  4. Mit einem Löffel so lange rühren bis eine geschmeidige Creme entsteht.
  5. Den Obazda mit Salz und Pfeffer abschmecken, falls gewünscht noch etwas Weißbier unterrühren und mit gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Notizen

Wenn die Zwiebeln einmal untergerührt sind, sollte der Obazda am besten am selben Tag verzehrt werden, da die Zwiebeln einen bitteren Geschmack entwickeln können. Falls der Obazda erst zu einem späteren Zeitpunkt gegessen wird, die Zwiebeln einfach separat servieren oder kurz vorher unter die Creme rühren.

Obatzda wird traditionell mit Brezen oder Roggenbrot, Radieschen und/oder Radi serviert.

Wem der nach diesem Rezept zubereitete Obazda ein zu intensives Aroma hat, kann 100g Camembert durch 100g Frischkäse ersetzen.

Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Gesamtzeit
20 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

450 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
235 x empfohlen
2 x gemerkt

Kommentare