Pizzabrötchen

Pizzabrötchen
Doris Heinrichs/Fotolia

Beschreibung

Pizzabrötchen sind ein praktischer und leckerer Snack, der wahnsinnig vielseitig ist. Er kann nicht nur auf alle erdenkliche Arten gefüllt werden, z.B. mit Kräutern, Schinken & Käse oder getrockneten Tomaten. Pizzabrötchen können auch für die verschiedensten Anlässe gebacken werden, denn ob man einen Kindergeburtstag feiert, eine Party bei sich zuhause schmeißt oder einfach ein leckeres italienisches Dinner zaubern möchte: Die Brötchen sind immer ein Renner! Sie werden wie eine klassische Pizza mit einem frischen Hefeteig hergestellt, der - wenn man dem Pizzabrötchen Rezept genau folgt - überhaupt nicht schwer herzustellen ist. Die leckeren Brothappen können in jeder erdenklichen Form gebacken werden und sie lassen sich nach dem Gehen auch problemlos einfrieren und bei Bedarf backen, wenn es schnell gehen muss!

Zutaten

1 Päckchen
Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe)
300 ml
Wasser (warm)
420 g
Mehl (Type 405)
1 1⁄2 TL
Salz
1⁄2 TL
Honig (oder Traubenzucker)
2 EL
Olivenöl
2 EL
Basilikum (gehackt, frisch)
1⁄2 TL
Knoblauch (getrocknet)
   
Olivenöl

Anleitung

  1. Wenn man frische Hefe benutzt: Die Hefe in Stücken bröckeln und mit 125ml des warmen Wassers vermischen, danach 10 Minuten stehen lassen. Trockenhefe kann (auf der Packung nachlesen) meistens gleich mit in den Teig gegeben werden und muss nicht erst aufgeweicht werden.
  2. Mehl in eine große Schüssel geben, mit dem Salz gründlich verrühren und restliches Wasser sowie Hefe-Mischung hinzufügen.
  3. Nun Honig und Olivenöl hinzugeben und den Teig kneten bis er nicht mehr klebt. Dies geht am einfachsten mit den Fingern (vorher etwas einölen) und dauert ca. 5-10 Minuten.
  4. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort stehen lassen. Er soll sich in der Größe in etwa verdoppeln.
  5. Ofen auf 175°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  6. Den gegangenen Teig nun durchkneten, um die Luft herauszubekommen. Dann Basilikum und getrockneten Knoblauch unterkneten und den Teig in 24 gleich große Portionen teilen.
  7. Jede Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einem kleinen runden Laib formen (an dieser Stelle können nach Wunsch Füllungen in die Brötchen eingeschlossen werden). Anschließend auf das Backblech legen und mit etwas Olivenöl bestreichen.
  8. Pizzabrötchen im Ofen ca. 20 Minuten backen bis sie goldbraun sind und anschließend aus dem Ofen nehmen.

Notizen

Die Pizzabrötchen können mit folgenden Zutaten gefüllt werden, bzw. kann man sie auch klein schneiden und einfach unter den Teig rühren: Oregano (getrocknet oder frisch), getrocknete Tomaten, Käse, Schinken, Salami, frischer Knoblauch, Paprika oder Zwiebeln.

Besonders lecker schmecken die Pizzabrötchen, wenn man sie (anstatt dem Olivenöl) mit etwas geschmolzener Knoblauchbutter oder Kräuterbutter bestreicht.

Beliebte Fingerfood
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Gesamtzeit
45 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

24 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

80 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
256 x empfohlen
7 x gemerkt

Kommentare