Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen
StefanieB. / Fotolia

Beschreibung

Wenn der Frühling sich dem Ende neigt, kommt meist auch schon die Vorfreude auf leckeren Rhabarber auf. Obwohl dieser als Gemüse gilt und nicht als Obst, wird er trotzdem meist in Süßspeisen wie Kompott oder diesem leckeren Rhabarberkuchen verarbeitet. Der Kuchen gleicht durch die zart-süße Vanillecreme den sauren Geschmack des Rhabarber aus und wird gekrönt von leckeren Streusel, die nach Butter und Vanille duften. Das Rhabarberkuchen Rezept kann problemlos verdoppelt und in Form eines Blechkuchen gebacken werden (siehe Notiz).

Zutaten

100 g
Butter (weich)
90 g
Zucker
2  
Ei(er)
1 Päckchen
Vanillezucker
100 g
Mehl
2 TL
Backpulver
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver
8 EL
Zucker
375 ml
Milch
125 g
Schmand
900 g
Rhabarber
100 g
Mehl
50 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
75 g
Butter (kalt)
   
Puderzucker (zum Bestreuen)

Anleitung

  1. Rhabarber schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit 4 EL Zucker bestreuen. Den Rhabarber anschließend ca. 2 Stunden stehen lassen - auf diese Art entwässert er und die Flüssigkeit weicht den Kuchen später nicht auf.
  2. Ca. 15 Minuten bevor der Rhabarber fertig ist, den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  3. 100g Butter (weich), 90g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker in einer mittelgroßen Rührschüssel mit dem Handmixer schaumig schlagen (die Masse wird dann heller und fester). Eier nacheinander hinzu geben und gut mit der Butter-Zucker-Masse verrühren. Anschließend Mehl und Backpulver sieben und ebenfalls zur Masse geben. Rühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Den Rührteig in die vorbereitete Springform füllen, gleichmäßig verteilen und ca. 15 Minuten vorbacken. Rhabarber in ein Sieb geben und gründlich abtropfen lassen.
  5. Vanillepudding nach Packungsanleitung mit 375ml Milch und 4 EL Zucker zubereiten. Den Pudding vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen (ca. 10 Minuten - hierbei immer wieder umrühren). In der Zwischenzeit 100g Mehl, 50g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 75g Butter in eine kleine Schüssel geben und mit den Fingern zu Streuseln kneten bzw. krümeln.
  6. Sobald der Kuchen seine Vorbackzeit erreicht hat, diesen aus dem Ofen nehmen (den Ofen nicht ausmachen). Den Schmand unter den etwas abgekühlten Pudding rühren und die Masse im Anschluss auf dem vorgebackenen Rührteig verteilen. Auf die Puddingmasse kommen die gezuckerten Rhabarberstücke. Zum Schluss werden die Butterstreusel noch auf der Oberfläche verteilt und der Kuchen wird bei 180°C ca. 35 Minuten fertig gebacken.
  7. Sobald der Kuchen goldbraun ist, diesen aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 3 Stunden abkühlen lassen. Anschließend mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Notizen

Dieses Rezept für Rhabarberkuchen kann auch als Blechkuchen gebacken werden. Hierfür einfach die Zutatenmenge verdoppeln und den Teig samt Belag und Streusel in ein gefettetes Backblech (Fettpfanne) geben. Eventuell noch etwas Backpapier auf den Boden legen, damit sich der Kuchen später einfacher löst.

Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
55 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 5 Min. + Ruhezeit

Ergibt:

10 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

400 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
308 x empfohlen
2 x gemerkt

Kommentare