Rosmarinkartoffeln

Rosmarinkartoffeln
Thomas Francois/Fotolia

Beschreibung

Es gibt kaum eine so vielseitig einsetzbare Beilage wie diese leckeren Rosmarinkartoffeln. Hierbei handelt es sich um einen wahren Klassiker, der zu Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten serviert werden kann und eine ausgezeichnete Ergänzung zu vielen Soßen und Dips bietet. In Deutschland werden Rosmarinkartoffeln vor allem auf zwei Arten zubereitet: Entweder werden die Kartoffeln vorgekocht, anschließend gewürzt und in einer Pfanne nachgebraten. Oder - wie bei unserem Rosmarinkartoffeln Rezept - sie werden noch roh in Stücke geschnitten, mit Olivenöl und leckeren Gewürzen ummantelt und anschließend im Backofen wunderbar knusprig und goldbraun gebacken. Diese Zubereitungsart ist nicht nur einfacher und schneller, sie liefert ein nahezu perfektes und sehr gleichmäßiges Ergebnis - daher lohnt es sich in jedem Fall, Rosmarinkartoffeln im Ofen zu backen.

Zutaten

1 kg
Kartoffel(n) (festkochend)
2 Zehe(n)
Knoblauch
4 EL
Olivenöl
   
Pfeffer
   
Salz
1⁄2 TL
Cayennepfeffer
4  
Rosmarinzweig(e)
   
Meersalz (grob)

Anleitung

  1. Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Kartoffeln entweder gut waschen und mit der Schale weiterverarbeiten oder schälen. Anschließend längs vierteln und in eine große Schüssel geben.
  3. Rosmarinzweige etwas abwaschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer klein hacken. Knoblauch schälen und sehr fein hacken oder durch eine Koblauchpresse drücken.
  4. Knoblauch, Rosmarin, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer zu den Kartoffeln geben und mit einem Kochlöffel gut vermischen, bis alle Kartoffeln mit Öl und Gewürzen bedeckt sind.
  5. Kartoffelstücke auf das vorbereitete Blech geben, gleichmäßig verteilen und so umdrehen, dass sie nicht auf der Hautseite lliegen. Restliche Marinade aus der Schüssel auf den Kartoffeln verteilen.
  6. Kartoffeln ca. 40 Min. lang goldbraun backen. Das Blech nach 20 Min einmal drehen, so dass die hinteren Kartoffeln vorne sind und umgekehrt.
  7. Die fertigen Rosmarinkartoffeln mit etwas grobem Meersalz bestreuen und sofort servieren.

Notizen

Rosmarinkartoffeln passen besonders gut zu Krustenbraten, Gulasch oder Lammbraten. Die Kartoffeln eignen sich generell hervorragend als Beilage zu Schmorgerichten. Sie können allerdings auch als Snack z.B. mit einer Aioli serviert werden.

Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
Gesamtzeit
1 Std.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

355 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
297 x empfohlen
7 x gemerkt

Kommentare