Rotkohl

Rotkohl
Cogipix/Fotolia

Beschreibung

Besonders in der Winterzeit darf ein gutes Rezept für Rotkohl natürlich nicht fehlen! Zu festlichen Fleischgerichten (besonders Gänsebraten) passt dieser Klassiker hervorragend als Beilage. Hinsichtlich der Bezeichnung gibt es regionale Unterschiede, die zum Teil auch auf eine unterschiedliche Zubereitungsart hinweisen. Bei diesem Rezept für Rotkohl wird durch Apfel und Essig Säure hinzugefügt, die für eine starke rote Farbe sorgt, daher auch der Name "Rotkohl" oder "Rotkraut". Beim "Blaukraut" handelt es sich zwar um das gleiche Gemüse, allerdings wird dieses manchmal auch mit Natron zubereitet, um eine bläuliche Färbung zu erreichen. Ob rot oder blau, uns schmeckt dieses gesunde Wintergemüse in jeder Form und versorgt uns ganz nebenbei noch mit vielen Mineralstoffen, Vitamin C und Eisen!

Zutaten

1  
Rotkohl (klein ca. 700g)
2  
Zwiebel(n) (klein)
1  
Zimtstange(n)
1  
Apfel / Äpfel (sauer)
3 EL
Gänseschmalz
2 EL
Zucker
6 EL
Balsamicoessig
   
Salz
   
Pfeffer
1 TL
Speisestärke
1 EL
Johannisbeergelee
250 ml
Rotwein
1  
Orange (Bio)

Anleitung

  1. Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen und den Strunk herausschneiden. Den Rotkohl entweder mit einem Gemüsehobel oder einem großen Messer in dünne Streifen schneiden. In eine große Schüssel geben. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Zum Rotkohl geben. Orange auspressen und ca. 1/2 Teelöffel Schale abreiben. Saft, Schale, 1 EL Zucker, 3 EL Essig und eine Prise Salz zum Rotkohl geben und gut durchmischen. Falls möglich: Zugedeckt ca. 24 Stunden ziehen lassen.
  2. Zwiebeln fein hacken und Gänseschmalz in einem großen Topf heiß werden lassen. 1 EL Zucker im Topf leicht karamellisieren lassen. Die Zwiebeln dazu geben und kurz andünsten. Mit Rotwein ablöschen. Anschließend marinierten Rotkohl, 3 EL Essig, Zimtstange, Salz und Pfeffer dazu geben. Gut verrühren und zugedeckt aufkochen lassen. Bei milder Hitze dann ca. 45-60 Minuten schmoren lassen.
  3. Zimtstange entfernen; Stärke mit einem Schuss Wasser verrühren und in den Kohl rühren. Noch einmal aufkochen lassen und anschließend mit Gelee, Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Rotkohl kann man in größeren Mengen zubereiten und portionsweise einfrieren.

Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Gesamtzeit
1 Std. 20 Min.

Ergibt:

6 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

170 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
235 x empfohlen
2 x gemerkt

Kommentare