Sandkuchen

Sandkuchen
JJAVA/Fotolia

Beschreibung

Der traditionelle Sandkuchen darf eigentlich auf keiner Kaffeetafel fehlen. Er ist insbesondere in Norddeutschland beliebt und es handelt sich hierbei um einen leckeren Rührkuchen, der mit viel Ei gebacken wird, um seine typische Beschaffenheit und Farbe zu bekommen. Oft schmecken Sandkuchen jedoch trocken oder schwer und die großen Erwartungen, die mit diesem Klassiker verbunden sind, werden nicht erfüllt. Nicht so bei diesem Rezept. Auf diese Art gebacken, wird der Sandkuchen saftig und locker und gelingt auch auf Anhieb sofort. Am besten genießt man den Kuchen mit einem Glas Milch, einer Tasse Tee oder einem Cappucino... ein wahrer Traum!

Zutaten

100 g
Butter (weich)
1 Päckchen
Vanillezucker
6  
Eigelb
5  
Ei(er)
300 g
Zucker
3 Tropfen
Vanillearoma
1 TL
Zitronenschale
200 g
Mehl
100 g
Speisestärke (Weizenstärke eignet sich am besten)
1 Prise(n)
Salz
2 TL
Backpulver

Anleitung

  1. Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Gugelhupfform gründlich einfetten.
  2. Butter, Vanillezucker und Zucker in einer großen Rührschüssel mit einem Handmixer schaumig schlagen (die Masse wird dann heller und fester, wie eine Creme). Eigelb und Eier nach und nach hinzu geben und unterrühren.
  3. Zitronenschale und Vanillearoma unterrühren. Mehl, Stärke, Salz und Backpulver in ein feines Sieb geben und in die Rührschüssel sieben, anschließend mit der Masse verrühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und bei 200°C ca. 40 Minuten backen. Nach 40 Minuten mit einem Holzspieß oder einem spitzen Messer in den Kuchen stechen (bis zum Boden) und prüfen, ob der Spieß bzw. das Messer sauber aus dem Kuchen heraus kommen. Sollte noch Teig kleben bleiben, die Backzeit etwas verlängern.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Anschließend die Ränder vorsichtig mit einem Messer von der Form lösen und den fertigen Sandkuchen auf ein Kuchengitter stürzen. Vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.

Notizen

Man kann den fertigen Sandkuchen entweder mit Puderzucker bestreuen oder mit einem Guss verzieren. Der Guss hat den Vorteil, dass er den Kuchen gleichzeitig frisch hält. Hierfür einfach 250g Puderzucker mit 2 EL Wasser und 3 EL Zitronensaft vermischen und den erkalteten Kuchen damit überziehen. Vor dem Servieren fest werden lassen.

Solltest Du den Sandkuchen lediglich mit Puderzucker bestreuen, muss er in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden, um nicht auszutrocknen.

Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
55 Min.
Gesamtzeit
1 Std.

Ergibt:

12 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

325 kcal pro Portion

Schmeckt mir!
348 x empfohlen
3 x gemerkt

Kommentare