Spargelrisotto

Spargelrisotto
Lilyana Vynogradova/Fotolia

Beschreibung

Ein Spargelrisotto ist ein edles und frischen Frühlingsgericht, das man sich vor allem in der Spargelzeit öfter schmecken lassen sollte. Risotto ist ein wunderbar cremiges und würziges Reisgericht aus Italien, das eine perfekte Basis für knackigen Spargel bietet und noch dazu herrlich einfach nachzukochen ist. Für dieses Spargelrisotto Rezept empfehlen wir grünen Spargel, der erstens bei diesem Gericht farblich schöner aussieht und zweitens einen etwas herberen Geschmack mitbringt, der gut mit Parmesan und Weißwein im Risotto harmoniert. Ein Spargelrisotto eignet sich hervorragend als vegetarische Hauptspeise oder als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten (z.B. gebratene Jakobsmuscheln).

Zutaten

1 kg
Spargel (grün)
2 EL
Olivenöl
50 g
Butter
2  
Schalotte(n)
3 EL
Parmesan
125 ml
Weißwein
1 L
Gemüsebrühe (am besten selbstgemacht)
400 g
Risottoreis (z.B. Arborio)
   
Salz
   
Pfeffer
   
Zitronensaft

Anleitung

  1. Ca. 1 Liter Wasser mit 1 TL Salz aufkochen und Brühe in einem separaten Topf heiß werden lassen.
  2. Spargel waschen und trocken tupfen. Die Holz-artigen Enden abschneiden und den Spargel in 2-3cm große Stücke schneiden (Spitzen länger, Enden kürzer).
  3. Spargel ins kochende Salzwasser geben und bei niedriger Hitze im köchelnden Wasser ca. 5-6 Minuten garen (bis man mit einer Gabel einfach hinein stechen kann). Temperatur bei der Brühe ebenfalls stark reduzieren (sie soll nur leicht köcheln).
  4. In der Zwischenzeit Schalotten schälen und fein hacken. Eine große Pfanne oder einen Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen.
  5. Den Spargel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen, mit etwas kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen. Die Hälfte des Spargelwassers zur Brühe geben und gut umrühren.
  6. Hälfte der Butter sowie das Olivenöl in die vorbereitete Pfanne (bzw. Topf) geben und schmelzen lassen. Anschließend die Schalotten dazu geben und ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  7. Temperatur erhöhen und Reis dazu geben. Diesen ca. 2 Minuten lang glasig anschwitzen und dabei immer kräftig umrühren. Mit Weißwein ablöschen.
  8. Nun eine Kelle der Brühe-Spargelwasser-Mischung über den Reis gießen und einrühren bis ca. 2/3 der Flüssigkeit aufgenommen wurden, dann eine neue Kelle Flüssigkeit hinzu geben. (Ein Risotto sollte möglichst immer eine cremige Konsistenz haben, daher sollte man nie zuviel von der Flüssigkeit vom Reis aufsaugen lassen)
  9. Diesen Vorgang unter ständigem Rühren wiederholen bis der Reis gar aber noch bissfest in der Mitte ist (man sollte noch einen weißen Kern im Inneren der Reiskörner erkennen). Dies dauert ca. 20 Minuten und die 1,5 Liter Flüssigkeit sollten fast vollständig aufgebraucht sein.
  10. Parmesan, restliche Butter und Spargel unter das Risotto heben und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.
  11. Das fertige Spargelrisotto vom Herd nehmen und möglichst sofort servieren (da es nur kurze Zeit nach dem Kochen tatsächlich cremig bleibt).

Notizen

Das fertige Spargelrisotto kann z.B. mit gebratenem Fisch, Jakobsmuscheln, Steak oder Garnelen serviert werden.

Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Gesamtzeit
45 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Kalorien:

220 kcal pro Portion
3.894 x angesehen

Schmeckt mir!
154 x empfohlen
3 x gemerkt

Kategorien

Kommentare