Spargelsuppe

Spargelsuppe
jamais_vu/iStockphoto

Beschreibung

Wenn die Spargelzeit beginnt und das Wetter wärmer wird, ist eine leichte Spargelsuppe genau das Richtige. Sie kann aus weißem oder grünem Spargel zubereitet werden und eignet sich mit deftigen Einlagen als köstlicher Hauptgang oder mit einigen knackigen Croûtons als leichte Vorspeise. Spargelsuppe wird üblicherweise mit Spargelwasser als Basis zubereitet, welches nach dem Kochen des Spargels als Sud übrig bleibt. Die Suppe wird traditionell mit einer Mehlschwitze cremig gerührt und mit etwas Sahne sowie Gewürzen verfeinert. Da es sich hierbei um ein typisches Frühlingsgericht handelt, geben wir bei unserem Spargelsuppe Rezept etwas Zitronensaft hinzu, um eine besonders frische Note zu erhalten - ein wahrer Genuss!

Zutaten

300 g
Spargel (weiß oder grün)
40 g
Butter
40 g
Mehl
500 g
Gemüsebrühe (vorzugsweise selbstgemacht, heiß)
1  
Eigelb
4 EL
Kochsahne
   
Salz
   
Pfeffer (weiß)
1 Prise(n)
Muskatnuss (frisch gerieben)
1 Spritzer
Zitronensaft

Anleitung

  1. Ca. 2 Liter Wasser zum kochen bringen.
  2. Spargel waschen und schälen (sollte es sich um grünen Spargel handeln, muss dieser nicht mehr geschält werden). Den Spargel in 3-4 cm lange Stücke schneiden - hierbei das letzte Stück (unten), das etwas trocken ist, zu den Schalen legen (siehe Notizen).
  3. Sobald das Wasser kocht, ca. 2 TL Salz sowie die Spargelstücke hinein geben. Temperatur reduzieren (das Wasser soll nur leicht köcheln) und Spargel garen. Die Garzeit hängt vom Durchmesser des verwendeten Spargels ab. Der Spargel ist gar, sobald man mit einem Messer hinein stechen kann und auf keinen festen Widerstand mehr stößt.
  4. Den gekochten Spargel abgießen und das Spargelwasser dabei auffangen. Das Spargelwasser zurück in den Topf geben und wieder zum Kochen bringen. Anschließend die Temperatur reduzieren und köcheln lassen bis die Flüssigkeit auf ca. 500ml herunter reduziert ist.
  5. Sobald das Spargelwasser auf 500ml reduziert ist, in einem zweiten (großen) Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Mehl hinzu geben und gut mit der Butter zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die Butter-Mehl-Masse nun ca. 20 Sekunden lang dünsten (sie soll etwas schäumen).
  6. Sobald die Mehlschwitze schäumt, diese mit dem reduzierten Spargelwasser ablöschen. Heiße Brühe ebenfalls hinzugießen und alles gut verrühren. Die Flüssigkeit einmal kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  7. Nach ca. 5 Minuten Kochsahne und Eigelb hinzufügen (die Suppe darf nicht mehr kochen) und kräftig umrühren. Mit den Gewürzen, dem Zitronensaft und ggfs. etwas Zucker abschmecken.
  8. Die Suppe sofort mit dem gekochten Spargel als Einlage servieren.

Notizen

Aus Schalen und Endstücken kann im Anschluss an die Zubereitung der Spargelsuppe mehr Spargelwasser gekocht werden. Dieses kann eingefroren und für weitere Suppen oder andere Gerichte verwendet werden.

Diese Kräuter passen gut zur Spargelsuppe: Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Dill
Geeignete Einlagen: Schinken (in Streifen geschnitten), Räucherlachs, Croûtons, Crème fraîche, kross gebratener Speck, Garnelen oder Krabben, Jakobsmuschel.

Beliebte Suppen & Eintöpfe
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
Gesamtzeit
1 Std.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

165 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
338 x empfohlen
3 x gemerkt

Kommentare