Weihnachts-Cupcakes

Weihnachts-Cupcakes
sarsmis/Fotolia

Beschreibung

An Weihnachten gibt es meistens traditionelles Gebäck - doch warum nicht einmal frischen Wind in die Festtage bringen mit diesen leckeren Weinachts-Cupcakes? Sie sind nicht nur einfach und schnell gemacht, sie sehen auch absolut umwerfend aus: Kleine Küchlein, die von Schnee und Eis bedeckt und mit Mistelzweigen aus roten Kirschen und grünen Minzblättern geschmückt sind. Die Weihnachts-Cupcakes werden mit einem Kuchenteig hergestellt, der durch Nüsse, getrocknete Früchte, etwas Orangenschale und Lebkuchengewürz schon beim Rühren herrlich weihnachtlich duftet. Das Icing bzw. die Glasur hat ein zartes Vanillearoma und bilded die perfekte Krönung für unsere Weihnachts-Cupcakes. Die Verzierung kann nach Lust und Laune abgewandelt werden (siehe Notiz).

Zutaten

125 g
Butter (weich)
100 g
Zucker (braun)
1 TL
Orangenschale (gerieben)
2  
Ei(er)
500 g
Trockenobst (z.B. Rosinen, Feigen und Datteln)
60 g
Walnüsse
80 ml
Orangensaft
150 g
Mehl
1 TL
Backpulver
1 TL
Lebkuchengwürz (ersatzweise nur Zimt)
250 g
Puderzucker
2 Tropfen
Vanillearoma
2 EL
Milch
12  
Cocktailkirsche(n)
   
Minze (frisch, ganze Blätter werden als Deko verwendet)

Anleitung

  1. Ofen auf 170°C vorheizen und ein Muffin-Blech (12 Stück) mit Papierförmchen auslegen - oder kräftig einfetten.
  2. Trockenobst und Walnüsse hacken (die Stücke sollten nicht zu groß sein, da sie im Teig sonst nach unten sinken). Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz vermischen und in eine Schüssel sieben.
  3. Butter, braunen Zucker und Orangenschale in einer separaten, großen Schüssel mit dem Handmixer (Rührstäbe) schlagen (ca. 4 Minuten). Eier einzeln dazu geben und jedes gut unterrühren.
  4. Walnüsse, Trockenobst und Orangensaft unterrühren. Anschließend die trockenen Zutaten unterheben bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen.
  5. Die Küchlein im Ofen ca. 30 Minuten backen und mit einer Stäbchenprobe prüfen, ob diese durchgebacken sind (ein Stäbchen in die Mitte eines Küchleins stecken, wenn dieses sauber herauskommt, sind sie fertig). Aus dem Ofen nehmen, nach fünf Minuten auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  6. Um die Cupcakes zu dekorieren, den Puderzucker mit Vanillearoma und Milch verrühren bis eine glatte und dicke Glasur entsteht. Die Cupcakes aus den Papierförmchen lösen (man kann sie auch dran lassen, dann kann man die Glasur allerdings nicht an den Rändern herunterlaufen lassen) und jeweils 1-2 Esslöffel Glasur auf die obere, flache Seite geben. Die Glasur etwas an den Seiten herunterlaufen lassen, damit der "Eiszapfen"-Look entsteht.
  7. Die Glasur ca. 10 Minuten antrocknen lassen und anschließend mit jeweils einer Cocktailkirsche und zwei Minzblättern garnieren. Die Glasur der fertigen Weihnachts-Cupcakes vollständig trocknen lassen und am besten sofort servieren.

Notizen

Die Minzblätter für die Weihnachts-Cupcakes können auch durch Blätter aus grün gefärbtem Marzipan ersetzt werden. Hier noch einige Ideen zum Verzieren der Cupcakes: Zuckerperlen, Schneeflocken (mit blauem Zuckerguss gespritzt), Marzipanfiguren (z.B. Schneemänner) oder Kokosflocken.

Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
Gesamtzeit
1 Std. + Ruhezeit

Ergibt:

12 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

420 kcal pro Portion

Sammlungen:

Schmeckt mir!
378 x empfohlen
1 x gemerkt

Kommentare