Wurstsalat

Wurstsalat
victoria p./Fotolia

Beschreibung

Wurstsalat wird in vielen Variationen zubereitet und ist vor allem eine Spezialität aus Süddeutschland, der Schweiz und dem Elsass. Je nach Region werden unterschiedliche Wurstsalat Rezepte verwendet, die teils auch auf verschiedene Zutaten zurückgreifen. Bei vielen ist hierzulande vor allem der bayerische Wurstsalat beliebt, der mit Fleischwurst (Lyoner), Zwiebeln und Gewürzgurken zubereitet wird. Der Salat wird häufig mit Brot oder Bratkartoffeln serviert und eignet sich hervorragend als leichtes Sommergericht, da er zwar deftig ist, trotzdem jedoch kalt gegessen wird. Die unkomplizierte und schnelle Zubereitung machen den Wurstsalat zu einem perfekten Bestandteil einer jeden Brotzeit, die entweder zuhause oder unterwegs (z.B. im Biergarten) gegessen werden kann!

Zutaten

500 g
Fleischwurst (auch Lyoner genannt)
200 g
Zwiebel(n) (rot)
200 g
Gewürzgurke(n)
5 EL
Öl
3 EL
Gewürzgurkenwasser
3 EL
Weißweinessig
1 EL
Senf
   
Salz
   
Pfeffer
   
Schnittlauch (frisch, gehackt)

Anleitung

  1. Fleischwurst von der Hülle befreien und einmal längs durchschneiden. Die Wurst anschließend in dünne Scheiben schneiden (1-2mm).
  2. Zwiebeln schälen und halbieren. Von den Zwiebelhälften dünne Ringe (ca. 2 mm) herunter schneiden.
  3. Gewürzgurken ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und drei Esslöffel Gewürzgurkenwasser in eine große Schüssel geben.
  4. Öl, Essig und Senf zum Gewürzgurkenwasser geben und mit einem Schneebesen gut zu einem Dressing vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Fleischwurst, Zwiebeln und Gewürzgurken mit dem Dressing in der großen Schüssel vermischen. Den fertigen Wurstsalat nach Möglichkeit ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  6. Vor dem Servieren mit etwas frisch gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Notizen

Gekühlt und luftdicht verschlossen bleibt der Wurstsalat ca. 2-3 Tage haltbar.

Wer möchte, kann auch etwas Käse (z.B. Gouda) hinzu geben oder Schalotten anstatt Zwiebeln verwenden.

Bei der Fleischwurst sollte man auf Qualität achten, da diese die Hauptzutat des Gerichts und daher geschmacklich entscheident ist.

Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Gesamtzeit
20 Min.

Ergibt:

4 Portionen
Rezept drucken Rezept verschicken

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Kalorien:

520 kcal pro Portion
11.724 x angesehen

Schmeckt mir!
146 x empfohlen
5 x gemerkt

Kommentare